Langzeit-Blutdruckmessung

Eine Langzeit-Blutdruckmessung ist eine Methode zur Feststellung eines Bluthochdrucks sowie zur Überprüfung einer blutdrucksenkenden medikamentösen Therapie. Ziel ist es, über einen längeren Zeitraum genaue Blutdruckwerte von Ihnen zu erhalten.

Wann sollte ein Langzeit-Blutdruckmessung durchgeführt werden?

Anlässe für eine Langzeitblutdruckmessung können Verdacht auf Bluthochdruck sowie stark schwankende Einzelergebnisse sein. Eine Langzeitblutdruckmessung liefert dann genauere Werte, die ein korrektes Blutdruckprofil ergeben. Sie kann zudem als Grundlage für die genauere Dosierung von Blutdruckmedikamenten dienen.

Wie wird eine Langzeit-Blutdruckmessung durchgeführt?

Bei der Langzeit-Blutdruckmessung misst ein kleines, tragbares Blutdruckgerät in regelmäßigen Abständen Ihren Blutdruck und speichert die ermittelten Werte. Alltägliche Aktivitäten sind dadurch nicht eingeschränkt. Die Aufzeichnung dauert in der Regel 18-24 Stunden. Am nächsten Tag können wir Ihre Blutdruckwerte auswerten und besprechen.

Weitere allgemeinmedizinische Leistungen