Progressive Muskelrelaxation

Die Progressive-Muskelrelaxation (PMR) zählt zu einer Vielzahl von Entspannungsverfahren, die darauf abzielen eine ganzheitliche Entspannung für Körper, Geist und Seele zu erreichen. Die Methode hat sich sowohl in der Prävention z.B. zur Verbesserung der Stressbewältigung und Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens als auch bei körperlichen und psychischen Indikationen als besonders wirksam erwiesen. Leiden Sie unter chronischen Schmerzzuständen (Rückschmerzen, Migräne, starken Muskelverspannungen), Herz-Kreislauferkrankungen, chronischer Erschöpfung, Schlafstörungen, Ängsten oder depressiven Verstimmungen, so kann Ihnen die PMR ergänzend zur klassischen medizinischen Versorgung bei der Genesung helfen.

Was ist das Ziel der PMR?

Die Muskulatur unseres Bewegungsapparates ist die sogenannte Skelettmuskulatur, die von uns Menschen bewusst gesteuert werden kann. Das Prinzip von PMR besteht darin, durch die systematische An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen sowie achtsame Wahrnehmung auf die jeweiligen Empfindungen eine tiefe innere Entspannung zu erfahren. In dem Entspannungstraining steht die Regulation physiologischer und psychischer Stressreaktionen im Vordergrund. Sie helfen Ihnen dabei langfristige Strategien zu entwickeln, die Stressreaktionen zu reduzieren und teilweise zu vermeiden.

Wie läuft die PMR ab?

Eine PMR-Anwendung kann in Einzel- oder Kleingruppensitzungen (2-3 Teilnehmern) durchgeführt werden. Ihre Entspannungstrainerin leitet Sie durch die 50-minütige Sitzung, welche praktische Übungen als auch eine kurze theoretische Einleitung beinhaltet. Um die Wirksamkeit von PMR voll zu entfalten, werden mind. 5 Sitzungen empfohlen.

Weitere allgemeinmedizinische Leistungen