Hochwertige Zahnimplantate vom Spezialisten

Feste, attraktive Zähne sind ein Stück Lebensqualität. Nichts ist gewinnender als ein unbeschwertes, sympathisches Lächeln. Die zahnärztliche Implantologie ermöglicht heute auch bei umfangreichem Zahnverlust und schlechten Kieferverhältnissen fast immer einen festsitzenden Zahnersatz. Mit Implantaten können Sie ohne Angst festzubeißen, sprechen und wieder herzhaft lachen — und das Leben einfach wieder genießen. Zahnimplantate sind die ideale Lösung.

Was sind Implantate?

Zahnimplantate kann man sich wie eine künstliche Zahnwurzel vorstellen, welche in den meisten Fällen aus Titan besteht, da dieses Material besonders biokompatibel und belastbar ist. Dieser Zahnersatz kann in einen zahnlosen Kiefer eingesetzt werden und wird dort direkt im Kieferknochen verankert. Dieses Verfahren lässt sich sowohl für Einzelzahnlücken als auch komplett zahnlose Kiefer einsetzen.

Implantate halten bei guter Pflege ein Leben lang. Aktuelle Studien zeigen, dass nach zehn Jahren 95% der Implantate völlig funktionstüchtig sind.

Der Aufbau eines Zahnimplantats

Ein Zahnimplantat besteht aus mehreren Komponenten: dem Implantat, dem Implantataufbau und der darauf befestigten Implantatkrone bzw. Zahnprothese. Das Implantat, der sogenannte „Dübel“ ist nach einer Zeit von ca. drei bis acht Monaten vollständig mit dem Knochen verwachsen und bietet Ihnen einen langlebigen und starken Zahnersatz. Zahnimplantate sind nur einige Millimeter groß.

Modell eines Zahnimplantats Alt-Tag: Wir erklären Ihnen vor der Behandlung gerne, wie das Einsetzen des Zahnimplantats abläuft.

Wann können Implantate gesetzt werden?

Zahnimplantate werden dann eingesetzt, wenn Zähne verloren gehen und ersetzt werden müssen. Unser Knochengewebe benötigt ein bestimmtes Maß an Belastung, welche ohne die Stimulation eines Zahns fehlt. Ohne Stimulation kann es an den betroffenen Stellen schnell zu Knochenschwund kommen, sodass man nach Zahnverlust schnell reagieren sollte.

Implantate lassen sich sowohl bei zahnlosen Kiefern als auch Einzellücken verwenden. Im Falle eines zahnlosen Kiefers versorgen wir Patienten mit dem All-on-4-Konzept, dem Konzept der festen Zähne an einem Tag.

Bei Zahnverlust sollten Sie schnell reagieren. Vereinbaren Sie jetzt ganz unkompliziert einen Termin in unserer Praxis in Dorsten, um sich unverbindlich über Ihre Optionen zu informieren!
Der genaue Ablauf der Zahnimplantation wird Ihnen ganz genau erklärt
Wie läuft die Behandlung ab?

Vor dem Einsatz des Zahnersatzes planen wir detailgenau Ihr persönliches Zahnimplantat, damit es sich nahtlos und naturnah in Ihr natürliches Gebiss einfügt. Wir erstellen im Vorhinein einen Plan, der Informationen zur Heilung und den Kosten des Zahnersatzes enthält, damit Sie von Anfang an über jeden Schritt informiert sind. Die Kosten für ein Implantat mit Knochenaufbau unterscheiden sich beispielsweise von denen eines Sofortimplantats.

 
Einsetzen der Implantate

In einem ersten Schritt legen wir den Kiefer mit einem kleinen Schnitt in das Zahnfleisch frei und bestimmen die exakte Position für die Zahnimplantate im Kiefer, um Ihnen den optimalen Zahnersatz einzusetzen, der Ihr natürliches Gebiss wie ein natürlicher Zahn unterstützt. Ist die exakte Position gefunden, schaffen wir mit einem speziellen Bohrer Platz im Kiefer. Dieser Prozess ist durch die Betäubung vollkommen schmerzfrei.

Aufsetzen des Zahnersatzes

Nach der Einheilzeit legen wir die Implantate wieder frei, um Ihren neuen Zahnersatz einzusetzen. Zuerst wird der Aufbau verankert, danach setzen wir den Zahnersatz ein. Diese Zahnprothese fügt sich ästhetisch und funktional optimal in Ihren Kiefer ein. Dies geschieht unabhängig davon, ob es sich um eine Sofortimplantation, ein Frontzahnimplantat oder weitere Implantat-Formen handelt, die über Zahnersatz-Möglichkeiten im Oberkiefer hinausgehen.

Wird ein Zahnimplantat von der Krankenkasse bezahlt?

Gesetzliche Krankenkassen erstatten die Kosten für ein Zahnimplantat nicht. Jedoch können sie einen Zuschuss für den aufmontierten Zahnersatz leisten. Privatversicherte erhalten je nach abgeschlossener Leistung in der Police die Kosten für das Zahnimplantat zurück.

Gibt es Alternativbehandlungen zu Implantaten?

Eine Alternativbehandlung für ein Implantat ist eine Zahnbrücke. Im Gegensatz zu einer solchen Brücke besteht der Vorteil des Implantats darin, dass die benachbarten Zähne dieser Lücke nicht beschliffen werden müssen, um sie mit einer Brücke zu schließen. Das Implantat schont also die Zahnhartsubstanz. Zudem halten Implantate den Knochenschwund an der Stelle des fehlenden Zahns auf, da ein Zahnimplantat fest im Kiefer verankert wird, anstatt nur eine Zahnprothese aufzusetzen. Der Kieferknochen bleibt somit erhalten.

Was ist das Besondere an Implantaten von Dr. Schlotmann?

In unserer Tagesklinik in Dorsten setzen wir nur Implantate von den Implantat-Weltmarktführern Nobel Biocare und Straumann. Unser Konzept ist ein Komplettservice, von der Implantation bis zum Zahnersatz in Form von Prothesen für den Zahn auf Implantaten, der in unserem Meisterlabor angefertigt wird. Unter einem Dach arbeiten bei uns Implantologen, Implantatprothetiker und spezialisierte Zahntechniker für die Anfertigung der implantatgetragenen Prothetik.

Unser Motto: Alles aus einer Hand und alles unter einem Dach! Das Ergebnis unserer Arbeit wird nicht nur Sie begeistern! Bei der Versorgung mit Implantaten ist Spezialwissen und Erfahrung des Behandlers sowohl bei der Implantation wie auch bei der anschließenden Versorgung der Implantate mit Zahnersatz entscheidend, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Im Jahr setzen wir ca. 1000 Implantate.

Zahnarzt Luca Schlotmann rund ums Thema Zahnimplantate

Please accept preferences, statistics, marketing cookies to watch this video.

Kontaktieren Sie uns jetzt und sprechen Sie mit unseren Experten, damit wir Ihnen alle Fragen rund um Ihre Behandlungsmöglichkeiten beantworten können.

Weitere zahnmedizinische Leistungen