Keramikimplantate

Biologische Zahnheilkunde

Die Zahnmedizin steht vor der Herausforderung, das Bedürfnis der Menschen, Gesundheit, Funktionalität und Ästhetik im zahnmedizinischen Sinne in einen Einklang zu bringen, umzusetzen. Unter diesem Gesichtspunkt betrachten wir den Patienten ganzheitlich, unter dem Motto „An jedem Zahn hängt ein Mensch“. Die biologische Zahnmedizin nimmt neben der klassisch handwerklich geprägten Zahnmedizin die Grundprinzipien der Chemie, Physik und Biochemie genauer unter die Lupe und stellt einen Zusammenhang zwischen den heute üblichen chronischen Allgemeinerkrankungen und Erkrankungen der Mundhöhle her. Unser oberstes Ziel ist es daher im Rahmen der Biologischen Zahnmedizin eine Entzündungsfreiheit im Kiefer sicher herzustellen. Dabei werden zum Beispiel fehlende Zähne durch nicht metallische Keramikimplantate ersetzt.

Was sind Keramikimplantate?

Keramikimplantate sind grundsätzlich Zahnimplantate im ganz klassischen Sinne: Sie ersetzen nach dem Verlust eines Zahns künstlich die Zahnwurzel. Zahnimplantate bestehen meist aus Titan, doch auch Keramik kommt als Werkstoff infrage. Keramikimplantate bestehen aus Zirkonoxid. Sie vereinen beste Biokompatibilität mit perfekter weißer Ästhetik und erfüllen somit höchste Ansprüche in Sachen Verträglichkeit und Gesundheit. 

Wann werden Keramikimplantate eingesetzt?

Ob eine Titanunverträglichkeit oder ein generelles Unbehagen gegenüber Metall in Ihrem Körper eine metallfreie Lösung nahelegt – in diesem Fall sind Keramikimplantate das Material der Wahl.

Was unterscheidet Keramikimplantate von herkömmlichen Implantaten?

Die biologische Zahnmedizin verwendet Keramikimplantate aus Zirkonoxid. Zirkonoxid ist eine elektrisch neutrale biokompatible Keramik ohne jeglichen Störfeldcharakter. Im Gegensatz zum grauen Titan ist es metallfrei und durch seine weisse Farbe hochästhetisch. Keramikimplantate vereinen daher beste Biokompatibilität mit perfekter Ästhetik. Seit kurzem stehen Zirkonoxidimplantate auch als zweiteilig geschraubte Implantate für alle Indikationen zur Verfügung.

Was sind die Vorteile von Keramikimplantaten?

Das Material Zirkonoxid, aus dem unsere Keramikimplantate bestehen, verhält sich im Körper biologisch neutral damit ist es verträglich und hat keinen Einfluss auf Ihr Immunsystem und Ihre Gesamtgesundheit. Darüber hinaus ist das Material Zirkonoxid weiß und hochästhetisch – nie schimmert ein Metallrand durch das Zahnfleisch.

Gemeinsam entscheiden wir in diversen Vorgesprächen und Testungen, welches für Sie das passende Implantat ist.

Weitere zahnmedizinische Leistungen