Kronen und Brücken

Zahnersatz mit Zahnkro­nen und ‑brücken

Guter Zahnersatz sollte heute unsicht­bar und für den Laien nicht zu erkennen sein. Das sichert hohe Lebens­qua­li­tät, denn so muss sich niemand mit unästhe­ti­schem Zahnersatz verste­cken oder gar auf vertraute Essge­wohn­hei­ten verzich­ten. Zahnkro­nen und Zahnbrü­cken bieten zwei Arten von festsit­zen­dem Zahnersatz, welche Ihnen ein strah­len­des Lächeln schenken.

Zahnkro­nen

Zahnkro­nen sind beliebte Lösungen, um verletzte oder fehlende Backen­zähne oder Schnei­de­zähne im Oberkie­fer oder Unter­kie­fer zu ersetzen. Voraus­set­zung für das Überkro­nen eines Zahnes ist eine vorhan­dene Zahnwur­zel. Ob diese natürlich ist oder als künst­li­che Zahnwur­zel einge­setzt wird, spielt dabei keine Rolle.

Wann wird eine Zahnkrone einge­setzt?

Ist die Zahnsub­stanz eines Zahnes weitest­ge­hend aufgrund von Karies, insuf­fi­zi­en­ten Füllungen oder Kronen oder durch starke Abnut­zun­gen wie Zähne­knir­schen oder Zähne­pres­sen zerstört, kann der Zahn durch eine Krone funktio­nell und ästhe­tisch wieder aufgebaut werden.

Assitenz scannt Gebiss für Anfertigung der Krone
Wie läuft die Behand­lung ab?

Uns ist wichtig, dass Sie bei jedem Behand­lungs­schritt genau wissen, was Sie erwartet. In einer Vorun­ter­su­chung prüfen wir, wie stabil die Zahnwur­zel ist und inwieweit der Zahnnerv noch intakt ist. Nach der Analyse und Auswer­tung dieser Faktoren folgen zwei Schritte:

Abdruck, Provi­so­rium und Herstel­lung

In einem ersten Termin fertigen wir einen digitalen Abdruck Ihres Gebisses an. Dieser Abdruck dient unseren Zahntech­ni­kern als Vorlage für Ihre Krone. Damit stellen wir sicher, dass sich Ihre neue Krone später passgenau in Ihr natür­li­ches Gebiss einfügt. Zudem passen wir die Krone dem Weißton Ihrer restli­chen Zähne an, damit sie sich optimal und unauf­fäl­lig einfügt. Bis die Herstel­lung der Zahnkrone abgeschlos­sen ist, erhalten Sie ein Provi­so­rium.

Einsetzen der Krone

Sobald die Krone fertig ist, kann sie einge­setzt werden. Der verblie­bene Zahnstumpf wird gereinigt und die Krone wird einge­passt und festge­klebt. Dabei ist die Fixierung abhängig von der Art der Krone:

Metall­kro­nen und Verblend­kro­nen werden zumeist mit einem medizi­ni­schen Zement befestigt. Bei Keramik­kro­nen wird dagegen ein Kunst­stoff­kle­ber verwendet. Bei sehr stark zerstör­ten Zähnen kann auch ein Stiftzahn einge­setzt werden. Der Stift wird genommen, wenn der Zahnstumpf so geschä­digt ist, dass er der Krone nicht mehr genug Halt bietet. Der Stift selbst besteht meist aus Metall oder Glasfaser und wird dann mit einem spezi­el­len Kunst­stoff befestigt.

Sie haben Fragen? Dann kontak­tie­ren Sie uns. Wir legen beson­de­ren Wert darauf, Angst­pa­ti­en­ten die angenehmste Behand­lung zu ermög­li­chen. Sprechen Sie uns einfach an!

Welche Alter­na­ti­ven zur Zahnkrone gibt es?

Eine Füllung stellt eine Alter­na­tiv­be­hand­lung dar. Bei großen Defekten oder Substanz­schä­den ist das Füllungs­ma­te­rial (Kunst­stoff) aller­dings nicht ausrei­chend stabil, um den großen Kräften beim Kauen stand­zu­hal­ten. Zudem haben Füllungen bei größeren Schäden weitere Nachteile:

  • Häufiges Abbrechen der Füllungen
  • Kein ausrei­chen­des Formen der Füllungen im Mund
  • Kontakt­punkt zwischen den Zähnen ist häufig nicht ideal
  • Füllungen müssen häufiger erneuert werden und verfärben durch den Konsum von z.B. Kaffee, Tee und Nikotin schnell

Kronen werden aus einer sehr hochwer­ti­gen Keramik herge­stellt. Diese ist sehr langlebig, da sie eine ähnliche Härte wie unser Zahnschmelz hat und resistent gegenüber Verfär­bun­gen ist. Die Keramik lässt sich in Form und Farbe ganz indivi­du­ell an die eigenen Zähne anpassen.

Wie lange hält eine Zahnkrone?

Zahnkro­nen halten im Durch­schnitt etwa 10 bis 15 Jahre. Die Haltbar­keit hängt von mehreren Faktoren ab. Zum Beispiel das verwen­dete Material aus dem der Zahnersatz besteht. So können Kronen aus Verblend­kro­nen mehr als 20 Jahre halten, während Vollke­ra­mik­kro­nen eine deutlich geringere Lebens­dauer aufweisen. Eine gewis­sen­hafte Zahnpflege und Mundhy­giene können die Haltbar­keit einer jeden Krone verlän­gern. Auch eine regel­mä­ßige Kontrolle durch Ihren Zahnarzt verbes­sert die Langle­big­keit.

Patient lacht mit seiner neuen Krone
Was kostet eine Zahnkrone und was bezahlt die Kranken­kasse?

Der Preis einer Zahnkrone ist abhängig vom verwen­de­ten Material und dem Einsatz­ge­biet. So ist eine Vollke­ra­mik­krone teurer als eine Krone aus Metall­ke­ra­mik. Damit Sie die Kosten für die Zahnkrone nicht komplett bezahlen müssen, bezuschusst die Kranken­kasse mit einem festen Betrag. Sie werden über alle Kosten bei uns ausführ­lich aufge­klärt.

Zahnbrü­cken

Eine Zahnbrü­cke ist ein festsit­zen­der Zahnersatz und kommt zum Einsatz, wenn kleine und größere Lücken im Gebiss geschlos­sen werden sollen. In der Regel werden die gesunden, starken Zähne zu beiden Seiten der Lücke als „Brücken­pfei­ler“ genutzt, um die Brücke zu fixieren.

Wann ist eine Zahnbrü­cke sinnvoll?

Wenn ein Zahn aus unter­schied­li­chen Gründen verloren geht, sollte er nicht nur aus ästhe­ti­schen, sondern vor allem aus funktio­nel­len Gründen ersetzt werden. Bei einem oder mehreren fehlenden Zähnen kann die Lücke bei vorhan­de­nen Anker­zäh­nen mit einer Zahnbrü­cke wieder geschlos­sen werden.

Wie läuft die Behand­lung ab?

Um eine Brücke einsetzen zu können, müssen die Nachbar­zähne der Lücke beschlif­fen werden, damit sie die Kronen tragen können. Die Zahnbrü­cke wird fest auf die Anker­zähne aufge­klebt. Es gibt verschie­dene Arten von Zahnbrü­cken.

Verschie­dene Arten von Zahnbrü­cken

Klebe­brü­cke (auch Adhäsiv­brü­cke): Besonders geeignet bei der Überbrü­ckung der Front­zähne. Sie wird mit den gaumen­sei­ti­gen Flächen der Nachbar­zähne der Lücke verklebt.

Verbund­brü­cke (auch Hybrid­brü­cke): Wird einge­setzt, wenn zwei oder mehr Zähne neben­ein­an­der fehlen und die Lücke von mindes­tens einem gesunden Zahn umgeben ist. Hierbei werden natür­li­che Zähne und Implan­tate als Anker genutzt.

Inlay­brü­cke: Eine Inlay­brü­cke wird nicht an Kronen, sondern an Inlays befestigt. Besonders geeignet sind sie zur Überbrü­ckung von einzelnen Zähnen im Front- oder Seiten­be­reich.

Schwe­be­brü­cke: Bei der Schwe­be­brü­cke berührt das Brücken­teil die Mundschleim­haut nicht, sondern schwebt einige Milli­me­ter darüber. Die gute Reini­gungs­mög­lich­keit stellt ästhe­tisch gesehen meist einen Nachteil dar.

Schalt­brü­cke: Schließt die Lücke zwischen zwei Zähnen und verhin­dert, dass sich die gesunden Zähne in Richtung der Lücke verschie­ben.

Teleskop-Brücke: Hierbei handelt es sich um eine heraus­nehm­bare Brücke, die besonders dann verwendet wird, wenn viele Zähne ersetzt werden sollen und nur noch wenige Anker­zähne vorhanden sind.

Eine Zahnbrü­cke bietet in der Regel für mehr als zehn Jahre einen sicheren und bestän­di­gen Zahnersatz.

Verein­ba­ren Sie jetzt unver­bind­lich einen Termin, um Ihre indivi­du­elle Lösung gemeinsam mit unseren Experten in Dorsten zu finden!

Was kostet eine Zahnbrü­cke?

Die Kosten für eine Zahnbrü­cke hängen von mehreren Faktoren ab. Den größten Unter­schied macht dabei das verwen­dete Material. Vollke­ra­mik­brü­cken sind deutlich teurer als Basis­brü­cken.

Was stellt eine Alter­na­tive zur Zahnbrü­cke dar?

Benötigen Sie Zahnersatz für mehr als drei Zähne, ist die Brücke meist nicht mehr stabil genug und Zahnim­plan­tate oder eine Zahnpro­these kommen als Alter­na­tive in Frage.

Dabei wird ein Implantat als Wurzel­er­satz in den Knochen einge­bracht, worauf dann eine Implan­tat­krone befestigt wird. Der Vorteil des Zahnim­plan­tats ist, dass die Nachbar­zähne nicht beschlif­fen werden müssen. Sind die Nachbar­zähne bereits überkront oder haben großflä­chige Substanz­de­fekte, ist die Brücke eine sehr gute und zeitspa­rende Alter­na­tive.

Was ist das Besondere an Zahnersatz von Dr. Schlot­mann?

Wir fertigen jeden Zahnersatz, ob Zahnkrone, Brücke, Prothesen oder auch Provi­so­rium, profes­sio­nell im eigenen Dr. Schlot­mann Meister­la­bor in Dorsten an. Mit viel Liebe zum Detail, den neusten Techno­lo­gien und den moderns­ten Materia­lien fertigen wir hochwer­tigs­ten Zahnersatz „Made in Germany“. Unsere Zahntech­ni­ker und Zahnärzte stehen in täglichem Austausch und arbeiten eng zusammen – ganz nach dem Motto „Alles unter einem Dach, alles aus einer Hand“.

Von dem Tag der Präpa­ra­tion über Anproben bis hin zum Einsetzen des Zahnersat­zes sind die Zahntech­ni­ker dabei und verändern auf Wunsch des Zahnarz­tes und des Patienten den Zahnersatz bis zur Perfek­tion. Kronen und Brücken können in vielen Fällen ganz ohne konven­tio­nelle Abdrücke mit Silikon gemacht werden. Dazu dienen uns hoch techno­lo­gi­sierte Scanner, die die Zahnober­flä­chen dreidi­men­sio­nal aufnehmen.

Zahnkronen und Zahnbrücken werden in unserem Meisterlabor handgefertigt

Luca Schlot­mann zum Thema Zahnersatz mit Kronen und Brücken

Weitere zahnme­di­zi­ni­sche Leistun­gen

Verein­ba­ren Sie jetzt einen unver­bind­li­chen Beratungs­ter­min und überzeu­gen Sie sich selbst von unseren Zahnspe­zia­lis­ten!

Kontakt

Dr. Schlot­mann Dorsten

Zahnme­di­zi­ni­sche Tages­kli­nik
Platz der Deutschen Einheit 8, 46282 Dorsten
Tel.: 02362 61900 / Fax: 02362 61184
E‑Mail: praxis@dr-schlotmann.de
Mo. – Fr. 7:00 – 21:00 Uhr | Sa. 7:00 – 15:00 Uhr

Dental Spa
Platz der deutschen Einheit 8, 46282 Dorsten
Tel.: 02362 61900 / Fax: 02362 61184
E‑Mail: praxis@dr-schlotmann.de
Mo. – Fr. 7:00 – 21:00 Uhr | Sa. 7:00 – 15:00 Uhr

Kids Club
Platz der Deutschen Einheit 8, 46282 Dorsten
Tel.: 02362 952358 / Fax: 02362 952423
E‑Mail: kids@dr-schlotmann.de
Mo. – Fr. 7:30 – 19:30 Uhr

Dr. Schlot­mann Buer

Dental Spa
Pfeffera­cker­straße 2a, 45894 Gelsen­kir­chen
Tel.: 0209 5195810
E‑Mail: praxis@dr-schlotmann.de
Mo. 07:30 – 14:30 Uhr
Di. 12:30 – 19:30 Uhr
Mi. 12:30 – 19:30 Uhr
Do. 12:30 – 19:30 Uhr
Fr. 07:30 – 14:30 Uhr

Kids Club
Pfeffera­cker­straße 2a, 45894 Gelsen­kir­chen
Tel.: 0209 5195810
E‑Mail: kids@dr-schlotmann.de
Mo. 07:30 – 14:30 Uhr
Di. 12:30 – 19:30 Uhr
Mi. 12:30 – 19:30 Uhr
Do. 12:30 – 19:30 Uhr
Fr. 07:30 – 14:30 Uhr

Mit unserer Online-Termin­ver­ein­ba­rung können Sie bequem auch außerhalb unserer Sprech­zei­ten Ihren Wunsch-Termin in unserer Praxis verein­ba­ren:



Nutzen Sie auch gerne unser Kontakt­for­mu­lar und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück!

    Rufen Sie uns an
    Jetzt Termin buchen
    Wir auf Instagram