Zahnsanierung nach dem Dr. Schlotmann-Konzept

Alles unter einem Dach – alles aus einer Hand? Geht das? Ja! Wir verbinden nicht nur die Zahnmedizin mit der Implantologie, sondern fertigen Ihre Zähne in unserem hauseigenen Meisterlabor. Das Zusammenspiel zwischen Implantologen und Zahntechnikern, moderne Diagnostik, erstklassiges fachliches Know-How und Leidenschaft zeichnen das Zahnsanierungskonzept nach Dr. Schlotmann aus.

Zahngetragene Kronen

Eine Zahnkrone stellt eine beliebte und effektive Lösung dar, um einen verletzten oder fehlenden Zahn zu ersetzen. Ist die Zahnsubstanz eines Zahnes weitestgehend aufgrund von Karies, insuffizienten Füllungen oder Kronen oder durch starke Abnutzungen wie Zähneknirschen oder Zähnepressen zerstört, kann der Zahn durch eine Krone funktionell und ästhetisch wieder aufgebaut werden.

Künstlicher Unterkiefer zur Demonstration von Zahnersatz

Eine Zahnkrone kann sowohl auf die Zahnwurzel vom Original-Zahn, als auch auf eine künstliche Zahnwurzel, einem Implantat, gesetzt werden. Metallkronen und Verblendkronen werden zumeist mit einem medizinischen Zement befestigt. Bei Keramikkronen wird dagegen ein Kunststoffkleber verwendet. Keramikkronen sind besonders langlebig und lassen sich farblich perfekt an die natürliche Zahnfarbe anpassen. Bei sehr stark zerstörten Zähnen kann auch ein Stiftzahn eingesetzt werden. Der Stift wird genommen, wenn der Zahnstumpf so geschädigt ist, dass er der Krone nicht mehr genug Halt bietet.

Zahngetragene Brücken 

Gehen ein Zahn oder mehrere Zähne nebeneinander verloren, so kann die Lücke bei noch vorhandenen Ankerzähnen mit einer Zahnbrücke geschlossen werden.

Die Nachbarzähne der Lücke werden entsprechend beschliffen, um die Brücke zu tragen. Die Zahnbrücke wird fest auf die Ankerzähne aufgeklebt. Zahnbrücken stellen einen geringeren Aufwand dar als Zahnimplantate und in der Regel bieten Krankenkassen einen Zuschuss für die Kosten dieses Zahnersatzes an.

Benötigen Sie Zahnersatz für mehr als drei Zähne, ist die Brücke meist nicht mehr stabil genug und Zahnimplantate oder eine Zahnprothese kommen als Alternative in Frage. Diese bieten bei wenigen vorhandenen Zähnen die nötige Stabilität, damit Sie wieder ohne Sorgen fest zubeißen können.

Kombinierter Zahnersatz – Teleskopprothesen

Eine Teleskopprothese ist eine Teil- oder Vollprothese zum Ersatz fehlender Zähne. Die Teleskopprothese wird von außen unsichtbar an den Restzähnen verankert, während herkömmliche herausnehmbare Zahnprothesen sichtbar über Klammern an den Restzähnen befestigt werden.

Wenn bereits zu viele Zähne fehlen und Implantate nicht in Frage kommen, ist oft nur noch herausnehmbarer Zahnersatz möglich. Teleskopprothesen sind eine hervorragende Lösung, um den Komfort und das Tragegefühl von unsichtbarem, nahezu festsitzendem Zahnersatz zu ermöglichen. Die einzige Voraussetzung für Teleskopprothesen sind geeignete Zähne, welche als Pfeiler für die Prothese dienen. Die Kosten für diese Art des Zahnersatzes übernimmt in der Regel die Krankenkasse.

Dr. Schlotmann unterhält sich im Behandlungszimmer mit einer Patientin über die Behandlungsmethode der festen Zähne an einem Tag mit Sofortimplantaten.

Feste Zähne an einem Tag mit der All-on-4-Methode

Das Einsetzen von Zahnimplantaten und die Versorgung mit Zahnersatz ist für die verschiedensten Situationen geeignet. Die einzige Voraussetzung für Zahnimplantate ist, dass der Patient ausreichend stabile Knochen im Kiefer besitzt, die das Implantat tragen können. Wir bieten bei wenig Knochenangebot auch Möglichkeiten an, Implantate zu setzen.

In unserer Praxis bieten wir die sogenannte „All-on-4“-Methode an. Dabei erhalten Sie vier Sofortimplantate, um den gesamten Kiefer stabil mit Zahnersatz zu versorgen. Ganz nach dem Konzept der „Festen Zähne an einem Tag“ bekommen Sie den Zahnersatz mit All-on-4 an nur einem Behandlungstag und ersetzen damit die Zähne eines ganzen Kiefers.

 

Behandlungen in Narkose

Zahnsanierungen nach dem Dr. Schlotmann-Konzept können in unserem hauseigenen modern ausgestatteten OP-Bereich in unserer Praxis in Dorsten ganz einfach angst- und stressfrei verschlafen werden. Die Zahnbehandlung in Narkose bietet sich als idealer Bestandteil unseres Sanierungskonzeptes an, die in nur einer Sitzung alles erledigen lassen können, was oft jahre- und jahrzehntelang auf die lange Bank geschoben wurde. Aber auch Menschen mit wenig Zeit lassen umfangreiche Sanierungen gerne unter Narkose vornehmen. Der so gewonnene Zeitvorteil führt schneller zu den gewünschten Behandlungsergebnissen. Seit der Gründung unserer Praxis in 2007 arbeiten wir mit Anästhesieteam von Anästhesio unter der Leitung von Dr. Martin Bloch zusammen, die Ihnen hohen Komfort und maximale Sicherheit während der „Zahnbehandlung im Schlaf“ garantieren.

 

Alles aus einer Hand

Wir sind davon überzeugt, dass nur eine enge Zusammenarbeit von Zahnärzten und Zahntechnikern beste Ergebnisse erzielt. Nur ein eingespieltes Team von Spezialisten in ihrem Fach — sowohl auf zahnmedizinischer wie auch auf zahntechnischer Seite — kann funktionell und ästhetisch optimalen Zahnersatz herstellen und Langzeiterfolg garantieren.

Wir freuen uns, Ihnen „alles unter einem Dach – und alles aus einer Hand“ und somit Zahnersatz made in Dorsten, bieten zu können. Wir sind erst am Ziel angekommen, wenn für Sie alles perfekt ist!

Luca Schlotmann und Laborleiter Lutz Lehmann beraten über Patientenfall

Weitere zahnmedizinische Leistungen