Zahnversiegelung bei Kindern

Die Seitenzähne der Milchzähne wie auch bleibende Zähne sind nicht glatt, sondern weisen Höcker sowie Fissuren (tiefe Rillen) auf. Bildlich kann man sich diese Furchen wie eine Schlucht vorstellen. Sie sind so eng, dass sie mit den Borsten der Zahnbürste schwer zu erreichen sind.  Die tiefen Rillen bieten Speiseresten und Bakterien gute Haftungsmöglichkeiten und Schlupfwinkel. Als Folge entsteht Karies. Zur Prophylaxe versorgen wir im Dr. Schlotmann Kids Club die Zähnchen unserer Kleinen mit professionellen Fissurenversiegelungen.

Was ist eine Zahnversiegelung und wie funktioniert sie?

Bei einer Zahnversiegelung beschichtet man die Fissuren in den Zähnen mithilfe einer dünnen Schicht aus Kunststoff. Die Fissuren werden mit einem dünnflüssigen, lichthärtenden Kunststoff völlig unkompliziert versiegelt, indem tiefe Fissuren aufgefüllt werden. So kann die Bakterienbesiedelung verhindert werden. Dies bietet langfristig einen wirksamen Schutz gegen Karies. In der Regel dauert die Behandlung zwischen 15 und 30 Minuten.

Eine Zahnversiegelung kann bis zu zehn Jahre lang halten. Damit die Zähne jedoch dauerhaft gegen Karies geschützt bleiben, sind die richtige Mundpflege und das regelmäßige Putzen entscheidend. Im Rahmen unserer Kariesrisikobestimmung finden wir bereits frühzeitig heraus, welche Behandlung für Ihr Kind die beste ist und wie Sie Ihr Kind von Anfang an optimal vor Karies schützen können.

Wann sollten Zähne versiegelt werden?

Der erste bleibende Backenzahn bricht ungefähr mit dem sechsten Lebensjahr durch. Ab diesem Zeitpunkt empfehlen die Zahnärzte aus unserem Dr. Schlotmann Kids Club die Versiegelung. Die Behandlung kann nach und nach bei jedem Zahn, der durchkommt, erfolgen. Sogar bei Jugendlichen, die längst alle bleibenden Zähne haben, ist die Versiegelung grundsätzlich empfehlenswert. Bei kleinen Kindern, deren Molaren noch Milchzähne sind, empfehlen wir nur dann eine Fissurenversiegelung, wenn der Zahnschmelz beispielsweise besonders dünn ist. Die Milchzähne weisen dann ein erhöhtes Kariesrisiko auf, eine Versiegelung kann gut vorbeugen.

zwei Mitarbeiterinnen, Maskottchen Tommy und eine junge Patientin

Zu beachten ist, dass bereits vorhandene Karies oder Schäden durch Karies durch eine Versiegelung der Zähne bei Kindern nicht aufgehalten oder rückgängig gemacht werden kann. Im Rahmen der erweiterten Fissurenversiegelung kann allerdings kleiner Karies minimalinvasiv entfernt werden, ehe der Defekt behoben wird. Auch bei einem Zahn, der bereits eine Füllung hat, ist es nicht mehr möglich, den Zahn zu versiegeln.

Bei Fissuren in den Zähnen ist zügiges Handeln gefragt. Unsere Kids Club Teams in unseren Praxen in Dorsten, Gelsenkirchen oder Wesel beraten Sie gerne. Buchen Sie jetzt einen unverbindlichen Termin.

Gibt es Alternativen zur Zahnversiegelung?

Grundsätzlich ist die Zahnversiegelung die beste Möglichkeit, um Rillen in den Zähnen zu füllen und dafür zu sorgen, dass sich dort keine Bakterien ansiedeln. Um Karies vorzubeugen, sollten Kinder bereits früh mit der richtigen Mundpflege vertraut gemacht werden. In Tommys Zahnputzschule lernen Kinder spielerisch und mit Spaß, wie Sie die eigenen Zähne am besten pflegen, um ihr Leben lang fest zubeißen zu können. Als ergänzende Maßnahme bieten wir zudem in unserer Praxis die Fluoridierung an, um den Zahnschmelz von Kinderzähnen von Anfang an zu stärken.

Was sind die Vorteile einer Zahnversiegelung?

Da die Zahnversiegelung ungewöhnlich tiefe Fissuren versiegelt, kann Ihr Kind Ihre Zähne optimal putzen. Die Backenzähne beispielsweise erhalten auch an Stellen, wo keine Zahnbürste hinkommt, genug Schutz. Die Entwicklung von Karies wird somit nachweislich vermieden: Studien haben gezeigt, dass versiegelte Zähne nach bis zu fünf Jahren nur halb so viele Kariesstellen aufweisen wie unversiegelte Zähne. Normalerweise müssen lediglich die Kauflächen der ausgewählten Zähne mit der Schutzschicht ausgestattet werden.

Was sind die Kosten einer Zahnversiegelung?

Bei Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten einer Fissurenversiegelung auf den Backenzähnen 6 und 7. Bei allen weiteren Zahnversiegelungen, wie zum Beispiel dem Versiegeln der Milchzähne, müssen die Kosten der Zahnversiegelung selbst getragen werden. Auch bei der erweiterten Fissurenversiegelung tragen Patienten die Kosten selbst. Wir beraten Sie gerne ausführlich in unseren Kids Clubs.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Weitere zahnmedizinische Leistungen